diese Webseiten laufen auf einem Nginx-Server und dieser wiederum wurde auf einem Raspberry Pi 4 Minirechner am 31.1.2019 aufgesetzt. Und ...es läuft wunderbar. Vielen Dank an meinen Freund Hermann Knabben, der mir freundlicherweise die neue Hardware zur Verfügung gestellt hat. Mit meinem alten Pi 3+ werde ich demnächst einen AIS-Hub aufsetzen.

 

ein Raspberry Pi  ist vielfältig einsetzbar. Zwischenzeitlich ist die Vers. 4 auf dem Markt mit mehr Arbeitsspeicher und schnellerem ARM-Prozessor.

Als Linux-User sollte es nicht schwer fallen, sich mit dem kleinen Gerät in kurzer Zeit anzufreunden. Hier habe ich einige interessante Links zusammengestellt.

Hier einige interessante Tutorials für das Arbeiten mit dem kleinen Rechner:

 

Fail2ban  - Fail2Ban is a daemon that scans defined log files and bans IP Addresses that show the malicious signs. It protects your Raspberry Pi from too many password failures or hackers seeking for exploits

 

Sicherheit für den Raspi  - Dank Energieeffizienz und flüsterleisem Betrieb kommt der Raspberry Pi in vielen IoT-Projekten zum Einsatz. Damit wird er zwangsläufig ein Angriffsziel für Hacker und Botnetze. Deswegen sollten Sie den kleinen Rechner besser absichern.

 

 

Sicherheit verbessern bei SSH  - Mit eingeschaltetem SSH kann man schnell über das Netzwerk auf den Raspberry Pi zugreifen. Wenn keine Eingabegeräte wie Tastatur und Maus angeschlossen sind ist dies auch eine der wenigen Möglichkeiten den Raspberry Pi zu administrieren. Allerdings sind auch Angreifern mit ihren automatischen Bots die Grundeinstellungen von ssh bekannt. Hier gilt es gegenzusteuern.

 

Absichern eines Raspi durch entsprechende Software  - ein weiteres Tutorial, wenn der Raspi von außen im Netz angreifbar wird und dagegen Vorsichtsmaßnahmen per shell zu ergreifen.

 

SSL-Zertifikate selbst erstellen mit certbot  - Transport Layer Security (TLS) oder auch umgangssprachlich SSL genannt, ist ein Verschlüsselungsprotokoll für eine sichere Datenübertragung. Viele kennen mit Sicherheit das kleine grüne Schloss in der Browserzeile, welches die Verwendung einer sicheren Verbindung anzeigt. Eine Webseite mit solch einer Verbindung erlaubt es den Benutzern sicher Passwörter oder andere sensible Daten an den Server zu übermitteln.

 

Firewall per Iptables für den Raspi  - Für den Raspberry Pi bzw. den Banana Pi ist die Firewall iptables bereits mit an Board, jedoch nicht konfiguriert. Wer seinen Einplatinencomputer direkt im Internet hängen hat, sollte die Firewall aktivieren, um den Schutz des Systems zu erhöhen.

 

Hardware

eigene Wetterstation mit dem Raspi  - Eines der beliebtesten Projekten neben der Hausautomatisierung und Robotern ist die eigene Raspberry Pi Wetterstation. Diese kann sowohl für den Innen- als auch Außenbereich verwendet werden und ist dazu beliebig erweiterbar. Die Daten lassen wir entweder über eine Weboberfläche von anderen Geräten aus anzeigen, oder nutzen den Raspberry Pi Touchscreen.

 

USB-Stick oder externe Festplatte einbinden  - Das primäre Speichermedium des Raspberry Pis ist eine SD- bzw. microSD-Karte. Doch manchmal reicht die Kapazität dieser nicht aus und man möchte einen USB-Stick oder eine externe Festplatte mittels USB einbinden.

 

eigene AIS Hard-und Software auf Raspi  - mit Hilfe des dAISy Hat AIS Receivers findet man hier eine Anleitung auf englisch für das Betreiben einer eigenen AIS-Station.

 

CPU Temperatur auslesen  - Damit die Hardware keine Schäden nimmt, drosselt der Raspberry Pi ab 70°C die Taktfrequenz. Steigt die Temperatur weiter, drosselt sich der Pi immer mehr. Um die volle Leistung zu erhalten, sollte man also dafür sorgen, dass die Temperatur des SoC nie 70°C erreicht.

 

Überwachung monitoring  - Ein solches ist RPI-Monitor, das speziell für den Raspberry verfügbar ist. Dabei vereint RPI-Monitor die Eigenschaften beider Systeme, denn neben Echtzeitinformationen werden auch Statistiken für die Vergangenheit erstellt und bis zu einem Jahr gespeichert. RPI-Monitor verfügt über einen eingebauten Webserver, so dass man den Status des Raspberry Pi jederzeit auch von einem anderen Computer im Heimnetzwerk aufrufen kann.

 

rPiAIS - AIS Dispatcher-Software  - Aufbereitung von Empfangsdaten aus einem AIS-Empfangsteil

 

pywws-Wettersoftware  - Bei pywws handelt es sich um eine freie Software, die in Python von Jim Easterbrook geschrieben wurde. Die Wettersoftware unterstützt die Wetterstationen WH1080, WH1081, WH-1080PC, WH3080, Elecsa AstroTouch 6975 und Watson W-8681. Auch weitere Stationen, die mittels USB-Kabel an den PC angeschlossen werden, könnten eventuell mit dieser Software ausgelesen werden. Dies kann jedoch nicht garantiert werden.

 

RasPi als WLAN-Hotspot nutzen  - Mit dem Projekt RaspAP lässt sich innerhalb von Minuten aus einem Raspberry Pi ein WiFi-Hotspot einrichten. Die Projektseite von RaspAP ist auf Github zu finden. RaspAP kann kostenlos heruntergeladen und genutzt werden.

 

Downloadseite Betriebssysteme für den Raspi  - Raspbian is our official operating system for all models of the Raspberry Pi. Download it here, or use NOOBS, our easy installer for Raspbian and more.

 

Mediacenter mit raspbmc aufbauen  - Mit dieser Schritt für Schritt Anleitung gelingt es jedem ganz einfach, aus dem Raspberry Pi ein waschechtes Mediacenter zu basteln. So können Videos, Musik und Bilder bequem über die normale TV Fernbedienung, Smartphone oder Tablet abgespielt werden.

 

 

MJPG-Streamer für webcamstreaming einrichten  - ein sehr zuverlässiges Streaming für angeschlossene USB-Webkameras

 

MJPG-Streamer einrichten  - eine weitere Installationsanleitung, diesmal von github und auf englisch

 

Livestream für Webcam einrichten mittels motion  - motion ist eine Camserver-Software, mit der sich schnell und einfach eine Überwachungskamera einrichten lässt. Eine weitere Anleitung inkl. Wetterdaten-Einbindung gibts  HIER

 

RasPi eigene Kamera einrichten  - der Einsatz einer RasPi-Cam

 

twitternde Webcam  - wie bekomme ich mein aktuelles Webcamfoto oder einen tweet von meinem raspi auf meinen Twitter-Account ?

Server

 

Webserver einrichten mit nginx, php7x und mysql für Debian8 Jessie  - Das aktuelle Raspbian basiert auf Debian 8 Jessie und wird zurzeit mit PHP 5.6 ausgeliefert. Zwischenzeitlich wird mit PHP 7.0+ eine bessere PHP-Version angeboten die erhebliche Verbesserungen mit sich bringt. Besonders in den Bereichen Geschwindigkeit, Leistung und Sprache. PHP 7.0+ nutzt deutlich weniger Speicher, was wirklich optimal für den Raspberry Pi ist.

 

VPN Server mit openvpn einrichten  - Für die Einrichtung des eigenen virtuellen, privaten Netzwerks benötigt man einen Rechner, der als Server für dieses fungiert. Der Raspberry Pi stellt hierfür eine kostengünstige Option dar. Einen VPN-Server können Sie auf dem Raspberry Pi mit der freien VPN-Server-Software OpenVPN umsetzen, die als kostenfreier Download verfügbar ist.

 

Einrichten eines DNS-Servers  - Damit Computer im Internet miteinander kommunizieren können, besitzen alle Teilnehmer im Netz eine einmalige Adresse: Durch IP-Adressen wissen Clients genau, welche Server sie ansprechen sollen. Aber kein Nutzer merkt sich die Ziffernfolgen dieser Adressen, sondern nur Domain-Namen.

 

weewx Wetterstationssoftware  - Datenlogger-Software für viele bekannte Wetterstationen

 

ddclient-Konfiguration für DNS-Dienste  - da die meisten Homeserver keine eigene IP haben für den Betrieb ihres Webservers oder ihrer Kamera, muss dafür ein DNS-Client her Hier noch zusätzlich ein Link zur Installation für  No-IP

 

FTP-Server vsftpd einrichten  - eigentlich ist es nicht nötig einen FTP-Server aufzusetzen, da oft schon per ssh ein Zugriff erfolgen kann. Dennoch ist vsftpd ein recht sicherer Server, wenn er richtig konfiguriert wird.

 

Webserver einrichten mit lighttpd, php7.3 und mariaDB  - ein schlanker Webserver, der resourceschonend auf dem Raspi eingesetzt werden kann.

 

VNC-Server - die Alternative zu ssh  - VNC (Virtual Network Computing ) ermöglicht es, einen Rechner via Fernsteuerung zu bedienen. Der Vorteil gegenüber SSH liegt vor allem in der Bedienbarkeit, denn VNC überträgt den gesamten Bildschirminhalt des entfernten Rechner’s. Sowohl Maus, Tastatur, als auch den Desktop selbst. Für den Raspberry Pi macht dies Sinn, wenn man eine Desktopumgebung zwar nutzen möchte, aber kein Zubehör wie Monitor, Maus oder Tastatur zur Hand hat oder nutzen möchte.

 

SAMBA-Server einrichten  - Samba ist ein freies Programmpaket für Unix Betriebssysteme welches es ermöglicht, Funktionen wie Dateiübertragung oder Druckerdienste über das SMB (Server-Message-Block-Protokoll) bereit zu stellen. Im Grunde ist es mit einem Sambaserver also möglich, Netzwerkfreigaben zu erstellen und so zum Beispiel einen Dateiserver aufzusetzen. Das kann praktisch sein, wenn man Dateien zwischen mehreren Geräten übertragen oder nutzen möchte. Im Prinzip kann man sich so auch ein eigenes NAS basteln, wenn man beispielsweise die eigene Festplatte mittels Samba im Netzwerk freigibt.

 

ausführliche Konfiguration des Webservers nginx  - die englische Anleitung besteht aus 4 Teilen und bedarf grundlegender Linux- und Serverkenntnisse.

 

Owncloud-Server mit nginx installieren  - Die Cloud für Zuhause anstatt auf einen kommerziellen Anbieter angewiesen zu sein, lässt sich zwischenzeitlich einfacher den je realisieren. Wer eine Alternative zu Dropbox sucht und mit Google Drive und Co nicht glücklich wird, findet zahlreiche alternative Lösungen. Dieser Artikel erklärt, wie sich auf einem Raspberry Pi Owncloud installieren und anschließend einrichten lässt.